Geier 340

Am 2. Mai ist findet abermals eine Vollversammlung (VV) eurer
Lieblinxfachschaft im Hörsaal PPS H2 statt. Ihr habt, um euch den Besuch
dieser Versammlung zu ermöglichen, zu diesem Zweck ab 10 Uhr einen DIES,
also frei von den üblichen Lehrveranstaltungen.

Aber nicht nur ein DIES oder auch ein neu erschiener Geier sind
Ausreden, um nicht an der eigentlichen Arbeit zu werkeln. Deshalb
versucht euch ein Artikel eine neue Perspektive auf die Arbeitszeit von
anderen zu geben.

Genau so wenig wie den Besuch einer VV, kann man auch andere Angebote
manchmal nicht einfach so ablehnen. Von eben diesen können auch wir
weitestgehend nur berichten und müssen einige Fragen offen lassen. Denn
warum solche Angebote gemacht werden, erschließt sich uns beim besten
Willen nicht.

Eine weitere Beschwerde reichen wir über die Angebotsvielfalt des
Lebenssaftes unser aller Laptops und Smartphones ein. Hier scheint das
erwartete Klientel eine minimale Größe erfüllen zu müssen.

Voller Größe und insbesondere auch Tiefe strotzt ein Großprojekt,
welches wir bewerben wollen. Wir machen einen Vorschlag, wie man eines
der größten Probleme im europäischen Schienenverkehr lösen kann. Die
Umsetzung steht also außer Frage! Im Grunde auch ein Angebot, dass
niemand wird ablehnen können.

  Geier 340 (468.8 KiB, 56 hits)