Fachschaft

Mit dem Begriff Fachschaft werden (mindestens) drei verschiedene Sachen bezeichnet. Zum Einen sind damit die Räumlichkeiten gemeint, zum Anderen die Studis selber. Grundsätzlich sind mit Fachschaft erst mal alle Studierenden der zugehörigen Fächer (Mathe, Physik, Informatik bei uns) gemeint, aber meistens meint man mit Fachschaft die Aktiven (also die, die sich z. B. zur Wahl stellen, diese Seite hier bearbeiten und in den Gremien sitzen).

Die meisten kommen mit der Fachschaft in Kontakt wenn sie alte Klausuren zur Prüfungsvorbereitung suchen. Das kann man am besten während der Sprechstunde (im Semester 12-14 Uhr in unseren Räumlichkeiten) oder auch sonst immer wenn jemand mit Schlüssel da ist. Die Klausuren haben wir in unserem elektronischen Schrank gesammelt.

Darüber hinaus arbeiten wir jedoch auch in verschiedenen Gremien der Hochschule mit. Wichtige Themen sind beispielsweise, welche Prüfungen ihr überhaupt ablegen müsst und wie die Studienbeitragsersatzmittel ausgegeben werden.

Schließlich gibt es noch einige Themen, die von speziellen Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen behandelt werden. Den meisten ist hier unsere ErstsemesterInnen-AG noch ein Begriff.

Zur Koordination gibt es die Vollversammlung und die Fachschaftssitzungen. Wie funktioniert das alles? Wer ist verantwortlich? Das haben wir in aller Kürze zusammengefasst.