Geier 323

Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu und gerade zum Abschluss
häuft sich bemerkenswertes. Während in Amerika zuletzt eine neue Ära
begonnen hat, endete vor einigen Tagen eine in Kuba. Und aus den
weiteren Wirtschaftsnachrichten hören wir, dass der AStA ab demnächst
mehr Geld von seinen Studis (euch!) haben will.

Eine weitere traditionelle Gelegenheit bietet das Jahresende für
Rückblicke. Für einen solchen eignet sich besonders das Thema der
so genannten Studieneingangsphase. Dem Zeitraum, in dem man als Ersti
lernt, wie verwirrend das Konzept Leben doch sein kann. Und dann gibt es
noch einen Verriss auf die, die es einem nicht leichter machen. Dabei
hätte die Stadt Aachen durchaus die Gelegenheit gehabt das Leben ihrer
Bürger ein kleines Stück zu entwirren.

Abgerundet wird diese Ausgabe des Geiers mit einem Gedicht und — wie
immer — einem Comic. Und vergesst bloß nicht zu evaluieren!

  Geier 323 (341.2 KiB, 228 hits)