Geier 342

Alle Monate wieder wird es Zeit, einen Schritt zurückzutreten, sich umzuschauen und einen Geier zu veröffentlichen.

Die temporäre Distanz gibt einem die Möglichkeit, die Flut von Details im Alltag auszublenden, zusammenzufassen und zu hinterfragen.
Und zu hinterfragen gibt es genug: Wie kommt es, dass Unternehmen immer größere Unternehmen kaufen, um selbst unbeschränkt zu wachsen?
Was wäre ein wirklich gutes Studienplatzvergabeverfahren?
Was macht eigentlich gute Lehre aus, und was konkret könnte gute zukünftige Leere noch besser machen?

Wer eine Pause macht vom ewigen Aufsagen der neusten Mail und Nachrichten bemerkt - sicherlich etwas. Hinterfragt gegebenes. Und erinnert sich an etwas.
Zum Beispiel: Habe ich mich eigentlich schon zurückgemeldet, und wieviel Wasser mehr sollte ich bei diesem Wetter trinken?

Dieser Geier ist eine Gelegenheit, eine Pause zu machen, sich für ein paar Minuten im Ticker zu verlieren und nachzudenken. Viel Spaß!

  Geier 342 (974.8 KiB, unknown hits)