Geier 242

Geschrieben am So, 23. Dezember 2012 in Geier

Vorschau von Geier 242 Pünktlich zu Heiligabend kommt der Weihnachtsgeier durch den Schornstein geflattert (das arme Vieh). Da sicherlich viele von euch schon jetzt die ASEAG vermissen, versorgen wir euch mit Geschichten aus dem Aachener ÖPNV, diesmal sogar interaktiv: Ihr könnt selbst entscheiden, wie die Geschichte weitergeht. Selbst entscheiden dürft ihr auch, wie ihr eure Weihnachtszeit verbringt (die ja jetzt leider trotz angekündigten Weltuntergangs eingetreten ist). Zudem schlägt der Geier diesmal etwas ernsthaftere Töne an, um neben diversen Verstorbenen der selbstgewählten Freiheit zu gedenken.

An dieser Stelle senken wir den erhobenen Zeigefinger und wünschen euch schöne Festtage – was auch immer ihr feiert.

PDF Geier 242 (PDF)