Geier 335

Geschrieben am Do, 14. Dezember 2017 in Geier

Vorschau von Geier 335 Der letzte Geier des Jahrs: In der Zeit, in der es nur noch Jahresrückblicke gibt, gibt es ein mutiges Medium, das nicht zurückblickt, sondern mutig nach vorne schaut und etwas neues schafft. Der Geier blickt in der Hoffnung bald gesund zu werden in eine Zukunft ohne jegliche Prüfungszulassung: Wird die zivilisierte Welt der Übungen im kommenden Jahr untergehen? Werden wir genug für die Zukunft gelernt haben? Große Fragen; wichtige Fragen.

Eine wesentlich andere große, wichtige Frage stellt sich bei der Erforschung des Weltraums. Gibt es da draußen noch einen Planeten - vielleicht sogar einen roten in unserer Nähe – der in der Lage ist, die Menschheit zu verkraften? Oder sollten wir das rote Roboterimperium gründen? Über dieses Problem beraten viele schlaue Leute. Wenn viele Leute sich beraten, kann es auch darum gehen, herauszufinden, dass die RWTH tatsächlich so toll ist, wie sie von sich behauptet. Aber eigentlich spricht ja auch nichts dagegen, positiv in die Zukunft zu blicken.

Den Printentest der Fachschaft am Montag, den 18. Dezember, ab 19 Uhr im Augustinerbach 2a solltest du übrigens wirklich besuchen. Das ist zumindest kurzfristig eine sehr gute Zukunftsaussicht.

PDF Geier 335 (PDF)