Einführungstage

Mo. 12.10.2015

Facheinführungen durch die Studienberatung

* 12.10.2015, 11:15 Uhr, Hörsaal I (Hauptgebäude, Templergraben 55): Bachelor Mathematik
* 12.10.2015, 11:15 Uhr, Fo 2 (Kármán-Auditorium): Bachelor Physik
* 12.10.2015, 11:15 Uhr, Fo 1 (Kármán-Auditorium): Bachelor Informatik

Danach – gemeinsames Frühstuck und/oder Mittagessen in den Tutorien*

Hier könnt ihr eure zukünftigen Kommilitonen und/oder Freunde besser kennenlernen und euch vom Vormittag erholen und für das Nachmittagsprogramm stärken.

17.00 – Vorstellung der Fachschaft (Audimax, blauer Hoersaal)

Wir bemühen uns am ersten Tag uns sehr kurz zu fassen, wollen es uns jedoch nicht nehmen lassen, euch noch mal extra zu begrüßen. Bei der Gelegenheit stellen wir auch uns und unsere Arbeit vor. Denn schließlich machen wir die gesamte Fachschaftsarbeit für euch und ihr sollt also auch erfahren, wo und wie ihr von unserer Arbeit profitieren könnt und bei welchen Problemen wir euch weiterhelfen können (und auch, wo ihr uns unterstützen könnt).

Abends

Kneipenabend

Di. 13.10.2015

Profengespräche/Einführungen Infrastruktur
Heute könnnt ihr einmal einen Profen hautnah erleben und ihn mit Fragen löchern. Außerdem wird euer Tutor euch die wichtigste Software dieser Uni zeigen (wo ihr Infos herbekommt, euch anmeldet und so weiter). Außerdem könnt ihr mit eurem Tutorium viele tolle Dinge tun.

Mi. 14.10.2014

Stadt-Rallye
Was eine Rallye ist, brauchen wir euch wohl nicht lange zu erklären. Am Mittwoch werdet Ihr hierbei ein wenig durch Uni & Stadt gelotst. Am Ende wisst ihr dann hoffentlich, wo man gut essen kann, wo der Fachstudienberater wohnt und welche besonderen Fähigkeiten er hat, wo AStA und BAföG-Amt sitzen, und wo ihr kompetente Hilfe rund ums Studium bekommt (Tipp: sitzt in der Kármánstraße 7). Der Spaß kommt aber natürlich auch nicht zu kurz. Selbst wenn du ein Ur-Öcher bist, solltest du dir das nicht nehmen lassen. Zum Einen macht das gemeinsam sehr viel Spaß, zum Anderen kannst du hier mal richtig auftrumpfen, weil hier alle auf deine Hilfe bauen :-)

Abendprogramm
Den Abend solltet ihr euch frei halten – das Unterhaltungsprogramm hierfür wird vor den Fachschaftsräumen in der Karmanstraße stattfinden. Hier wird es auch eine Siegerehrung der Rallye geben.

Do. 15.10.2015

Profengespräche/Einführungen Infrastruktur
Heute koennnt ihr einmal einen Profen hautnah erleben und ihn mit Fragen loechern. Außerdem wird euer Tutor euch die wichtigste Software dieser Uni zeigen (Wo ihr Infos herbekommt, euch anmeldet und so weiter). Außerdem koennt ihr mit eurem Tutorium viele tolle Dinge tun.

Fr. 16.10.2015

Projekttag

Beim Projekttag werdet ihr mit interessanten Dingen an die fachliche Seite eures Studium mit viel Spaß gebracht. Die Details dazu erfahrt ihr von eurem Tutor.

Vorlesungen

Ihr werdet bei der ersten Veranstaltung einen Stundenplan bekommen. Grundsätzlich solltet ihr jedoch immer im Campus Office nachschauen, welche Veranstaltungen ihr besuchen müsst.

*Tutorium

 

Warum gibt es so was?

Die meisten Studis fühlen sich zu Beginn ihres Studiums ziemlich verloren. Einige haben noch nie einen Hörsaal von innen gesehen, wissen nicht, wie sie an ihren Stundenplan kommen oder was für Prüfungen sie ablegen müssen. Viele kommen zudem nicht aus Aachen. Sie sind gerade von zu Hause ausgezogen, kennen die Stadt noch nicht richtig, vom Uni-Gelände ganz zu schweigen. Und fast alle sind froh, wenn sie in der Einführungsveranstaltung wenigstens ein Gesicht sehen, das sie kennen. Es gibt also viele Probleme zu Studienbeginn. Um dem ein wenig entgegen zu wirken, gibt es in Aachen so genannte Tutorien.

Was ist das und was tut das?

Hierbei handelt es sich um eine kleine Gruppe, die aus ca. 15-20 Erstis und zwei TutorInnen besteht. Diese TutorInnen sind Studenten, die das gleiche Fach studieren wie die Erstis, nur schon ein paar Semester länger. Sie erklären euch euren Stundenplan, sagen euch was der Unterschied zwischen Vorlesung und Übung ist, beantworten eure Fragen zum Studium und Leben in Aachen. Eine kleine Führung durch die Uni gehört ebenfalls dazu.

Die meisten Tutorien treffen sich am Abend direkt schon wieder (du solltest dir also für den ersten Abend nichts vornehmen.). Da geht man dann in irgendeine Kneipe oder ähnliches und hat Gelegenheit TutorIn und Mitstudi mal ein wenig näher zu beschnuppern. Und wenn sich noch eine Frage ergibt – die TutorInnen sitzen direkt dabei. Meistens gibt es im Laufe des Semesters noch mehrere Treffen, doch das hängt auch von dir ab. Normalerweise gibt es um so mehr Treffen, je mehr Enthusiasmus ihr bei jedem einzelnen Treffen an den Tag legt.

Was bringt mir das?

Die Vorteile eines Tutoriums liegen klar auf der Hand:

  • Leute kennen lernen
    • neue Freunde
    • gemeinsames Lernen
  • mit Uni & Stadt vertraut werden
  • persönliche Ansprechpartner bei Fragen zum Uni-Leben
    • Studien-Struktur
    • Freizeitmöglichkeiten
  • Spaß und Party zum Studienanfang

 

Hinweise für die Informatiker:

In der Informatik gibt es ein verpflichtendes Mentoring-Programm. Das Tutorium, dass ihr in der Einführungswoche habt, wird danach eure Mentoring-Gruppe. Details zum Mentoring bekommt ihr  von eurem Tutor bzw. Mentor. Wir können euch jedoch schonmal verraten, dass ihr euren Mentor und eure Mit-Erstis regelmäßig wiedersehen werdet!