Geier 332

Monday, 18 September 2017, 14:01

Zum Ende der vorlesungsfreien Zeit — ja, dort sind wir schon wieder
angekommen — flattert noch ein neuer Geier zu euch. Wobei man das mit
dem Flattern nicht zu genau nehmen darf, der er doch zu einem gewissen
Teil schwimmt.

Doch dessen ungeachtet geht es ja vornehmlich um die Mitteilungen. Bei
denen könnt ihr sicher sein, dass wir nicht innovationsheischend alles
umgekrempelt haben. Uns geht es auch weiterhin um die frohe Botschaft.

Also, zumindest meistens. Manchmal ist es eine schlechte Botschaft. Aus
der kann man aber eine Menge lernen. Zumindest, wenn man gewillt ist,
das auch zu tun. Aber dazu muss man in einem gewissen Maße Einsicht
zeigen und sich an seinen Aussagen messen lassen.

Nichtsdestotrotz werdet ihr sicher viel Spaß beim Lesen haben.

  Geier 332 (469.8 KiB, 55 hits)