Hörsaalübersicht

Wie dir vielleicht schon aufgefallen ist, gibt es an der Uni ziemlich viele Hörsäle und Seminarräume. Damit man auch immer im Richtigen sitzt, ist bei jeder Veranstaltung das entsprechende Hörsaal-Kürzel angegeben. Leider hat jedes Gebäude ein eigenes Benennungsschema und die einheitlichen RWTH-Raumnummern sind unintuitiv und schwer zu merken. Daher versuchen wir dir hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Kürzel zu geben.

Sollte dir unsere Übersicht nicht reichen (da der von dir gesuchte Hörsaal hier nicht aufgelistet ist), kannst du natürlich noch auf die vollständige Campus-Hörsaalübersicht zugreifen. Unter ‘Hörsaalinformationen’ findest du dann die Adresse und alle sonstigen wichtigen Daten. Und wenn du versuchst ein Gebäude zu finden, kannst du die Gebäudenummer einfach auf der Karte suchen.

Die meisten Kürzel haben die Form ‘Abc X’ bzw ‘Xyz’. Hiebei ist ‘Abc’ der Name für Hörsäle in dem Gebäude und ‘X’ ist eine Zahl, mit der die Hörsäle innerhalb des Gebäudes durchnummeriert sind. Wenn du nur eine Bezeichnung der Form ‘Efg’ findest, so ist das meist eine Abkürzung für den Namen des Saales.

I - V:

Hörsäle mit römischen Zahlen sind im Hauptgebäude (Templergraben 55) zu finden. Dabei sind I,III und IV in der ersten, II und V in der zweiten Etage.

Aula 1:

Die Aula 1 (Aachen-Münchener Halle) befindet sich ebenfalls im Hauptgebäude. Einfach durch den Haupteingang rein, und dann immer geradeaus. Achtung: Die Aula 2 ist im Informatik-Zentrum, also ganz woanders!

AM, Ro und Gr:

AM steht für AudiMax (Auditorium Maximum — der größte Hörsaal der Uni). Du findest diesen Raum in der Wüllnerstraße 9 (Kreuzung zum Alleenring) in der zweiten Etage. Im gleichen Gebäude (das übrigens ebenfalls Audimax heißt) befinden sich auch der Rote Hörsaal (Ro) und der Grüne Hörsaal (Gr) im Erdgeschoss, sowie Seminarräume mit Namen Z x.

Aula 2:

Hier muss man aufpassen! Die Aula 2 ist nämlich nicht in der Nähe der Aula 1, sondern im Informatikzentrum an der Ahornstraße 55 zu finden. Dorthin gelangst du mit den Buslinien 33 und 73 richtung Uniklinik. Du musst bis Halifaxstraße fahren, dort aussteigen, rein ins Gebäude und zu deiner Rechten findest du die Aula 2.

AH X:

AH meint die Ahornstraße. Du findest diese Hörsäle also im Informatikzentrum genau wie die Aula 2. Die Hörsäle sind dabei über das Gebäude verteilt. Der AH IV befindet sich gegenüber der Aula 2 am Eingang Ahornstraße. AH V und AH VI hingegen liegen am anderen Ende des Informatikzentrums, es ist also sinnvoll, bereits eine Station früher an der Hainbuchenstraße auszusteigen. Die Hörsäle AH I-III befinden sich übereinander ca. in der Mitte dazwischen. Auf den Seiten der Fachgruppe Informatik findet ihr weitere Hinweise zu den Räumen im Informatikzentrum sowie eine Übersichtskarte.

H X und S X:

H und S stehen hier für Hörsaal und Seminarraum und liegen im CARL. Das CARL (Central Auditorium for Research and Learning) ist das neuste große Hörsaalgebäude der RWTH und befindet sich an der Claßenstraße 11 direkt neben der Haltestelle Audimax. Es ist das Gebäude, in dem seit 2017 auch die Rektoreinführung in der Erstiwoche stattgefunden hat. Im CARL gibt es Seminarräume von S01 bis S16 und Hörsäale von H01 bis H11 von denen einige noch einen Beinamen haben, welcher an das meistbietende Unternehmen verkauft wurde.

TEMP X:

Das TEMP ist das Temporäre Hörsaalgebäude, welches existiert, da die Hochschule zusätzlichen Platz für Vorlesungen und Klausuren braucht. Es befindet sich am Republikplatz 6 direkt neben dem Westbahnhof. Dort gibt es zwei Hörsäle TEMP1 und TEMP2.

SG X:

SG ist das Seminargebäude. Es liegt etwas versteckt (Adresse: Wüllnerstraße zwischen 5 und 7). Wenn du die Wüllnerstraße bergauf gehst, biegst du am Rondell nach links ab. Nach 50m ist auf der rechten Seite das Seminargebäde. Du gehst daran vorbei und biegst direkt dahinter nach rechts ab. Wenn du die Treppe hochgehst stehst du vorm Eingang. ‘X’ ist die Raumnummer wobei die erste Ziffer die Etage angibt, d.h. 223 ist in der zweiten Etage, 411 in der vierten…

ST X:

ST steht für SemiTemp (was wiederum für temporäres Seminargebäude steht). Es befindet sich ein wenig abseits und versteckt. Wenn ihr vor dem Rogowski-Gebäude steht dreht ihr euch nach links und geht so lange bergauf, bis ihr links abbiegen könnt. Wenn ihr dann sofort nochmal links abbiegt landet ihr auf einem Parkplatz. Der Bungalow mitten auf diesem Parkplatz ist das SemiTemp.

SE X:

Das Semi90 ist ein weiteres Seminargebäude der RWTH und befindet sich im Templergraben 90 (daher der Name). Die Raumnummern sind dreistellig wobei die erste Ziffer jeweils die Etage angibt, auf der sich der Raum befindet.

Be X:

Be bezeichnet das Bergbau-Gebäude. Das entsprechende Haus findet man als Wüllnerstraße 2 gegenüber von der Lehrbuchsammlung.

VT:

Das Gebäude für Verfahrenstechnik befindet sich in der Wüllnerstraße 5 (Direkt am Rondell; das Haus, in dem schmucken Orange, das man sonst nur von den Gefahrensymbolen in der Chemie kennt!). Der Hörsaal ist sofort wenn man reinkommt links.

HKW X:

HKW steht für Heizkraftwerk. Dieses neue Hörsaalgebäude befindet sich dort, wo früher ein Teil des Heizkraftwerks der RWTH stand. Zu finden ist es in der Wüllnerstraße 1, direkt hinter dem Super C. Insbesondere im Dunkeln erkennt man es gut an seinen orangen Leuchtstreifen wegen denen es auch den Spitznamen "Toaster" trägt. Die dort befindlichen Lernräume sind zum einen die beiden Hörsäle HKW 1 und HKW 2 und zum anderen die Seminarräume HKW 3-5.

EPh, kl. Phys. und E1:

Der Hörsaal für Elektrotechnik und Physik (EPh) befindet sich in der Schinkelstraße 2 im sog. Rogowski-Gebäude. (Wenn man vor dem Hauptgebäude steht nach links wenden. Nach 50m rechts in die Sraße rein. Nach ca 200 m ist auf der rechten Seite das Haus Nr. 2.) Wenn man reinkommt, kann man entweder rechts oder links das Treppenhaus nehmen und nach ganz oben stiefeln. Direkt vor den Pforten dieses Saales sind der kleine physikalische Hörsaal (rechtes Treppenhaus) und der Hörsaal Elektrotechnik 1 (E1) (linkes Treppenhaus)

AOC:

Der Hörsaal Anorganische Chemie (AOC) befindet sich, wie man vermuten kann, im Gebäude für Anorganische Chemie. Dieses liegt in der Prof.-Pirlet-Straße 1 (Wenn man mit dem Rücken zum Audimax steht muss man links die Turmstraße hoch gehen, über die Brücke und die erste Rechts in die Prof.-Pirlet-Straße. Nach ca 100m kommt auf der linken Seite eine Einfahrt. Da geht man rein und das Gebäude nach ca.20m auf der linken Seite gegenüber den Fahrradständern ist das gesuchte.)

Im Gebäude wendet man sich nach links und geht bis zum Treppenhaus. Dann begibt man sich in den ersten Stock dort befindet sich der Hörsaal über dem Eingang.

PPS HX:

PPS steht für die Prof.-Pirlet-Straße, nach welcher dieses Gebäude benannt ist und an welcher es sich auch befindet. Ihr findet dort hin, indem ihr den Weg zur AOC nehmt aber auf der Prof.-Pirlet-Straße bleibt und geradeaus geht. Neben dem RWTH-Parkhaus befindet sich dann rechts das PPS. Das PPS hat zwei Hörsäle PPS-H1 und PPS-H2 sowie Computerräume in denen beispielsweise elektronische Klausuren geschrieben werden können.

E3:

Der Erweiterungsbau 3 (E3) des Informatikzentrums ist ein relativ neues Gebäude dort. Da wir als Fachschaft für u.a. Informatik die Möglichkeit haben, dort relativ einfach an Räume zu kommen, finden einige unserer Veranstaltungen dort statt. Um dort hin zu gelangen bietet sich die Haltestelle Hainbuchenstraße an, von der aus man jedoch direkt vor dem Informatikzentrum rechts abbiegen muss und einen großen Parkplatz überquert. Die Räume liegen manchmal im Keller (=da wo man rein geht) oder im obersten Stock.

Physikzentrum und 28D001:

Der Hörsaal 28D001 befindet sich im Physikzentrum und wird im Laufe des Physikstudiums immer häufiger verwendet. Er folgt der üblichen Namenskonvetion von Räumen im Physikzentrum, welche daher hier erläutert wird: Im Grunde ist sie sehr simpel, sobald man sie einmal verstanden hat. Das Gebäude mit der Adresse Sommerfeldstraße 16 besteht aus zwei Türmen, 26 und 28, welche jeweils mehrere mit Buchstaben bezeichnete Flügel haben. Jede Raumnummer besteht aus der Turm-Nr., gefolgt von dem Buchstaben des Flügels und einer dreistelligen Zahl, deren erste Ziffer das Stockwerk (angefangen bei 0) angibt.

Wenn wir dies also auf den Physik-Hörsaal anwenden, lernen wir: Turm 28, Flügel D, Stock 0 (wobei es einen weiteren Eingang im 1. Stock gibt) und Raumnummer 01. Falls ihr trotzdem Probleme habt, den Raum zu finden, gibt es auch einige Schilder denen ihr folgen könnt.

Des Weiteren gibt es noch die zwei kleineren Gebäude Modulbau 1 (MBP) und Modulbau 2 (MBP2) in denen sich Büros und Seminarräume befinden. Diese haben ebenfalls eine dreistellige Nummer nach der gleichen Konvention.

Karte des Physikzentrums

Bilder © 2018 Google, Kartendaten © 2018 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google